• Nächtliches Schwitzen - Nie wieder!

    Duvet-Amos.jpg

    Nächtliches Schwitzen - nie wieder!

    Kennen Sie folgende Situation: Sie gehen ins Bett, decken sich zu und kurze Zeit später haben Sie heiss und fangen an zu schwitzen. Sie strecken ein Bein unter der Decke hervor, decken die Schultern ab und riskieren mit der Zugluft auf der feuchten Haut Gelenk- und Rheumaschmerzen. Dadurch, dass Sie pro Nacht mehrmals das Duvet drehen, sich immer wieder zu- und abdecken, resultiert ein unruhiger, ungesunder Schlaf.

    Mit Wollduvets ist das nächtliche Schwitzen jetzt vorbei! Da die Wolle einen sehr guten Feuchtigkeits- und Wärmehaushalt hat, kennen wir diese Probleme nicht. Die Wolle kann einen Drittel des eigenen Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und gibt diese dann an die Luft wieder ab. Zudem reguliert sie die Temperatur, damit man im Winter schön warm und im Sommer schön kühl hat. Mit unseren 4 Jahreszeiten Duvets können Sie Sommer- und Wintertemperaturen noch besser regulieren. 

    Besuchen Sie unseren Online-Shop.


    Hinweis: Nachtschweiss hat meistens harmlose Ursachen. Wie zum Beispiel eben eine Decke, die die Temperatur zu wenig reguliert. Sollten Sie aber über längere Zeit im Schlaf stark schwitzen, ist es ratsam einen Arzt zu konsultieren. Nachtschweiss kann ein Anzeichen - meist zusammen mit anderen Symptomen -  für ernsthafte Erkrankungen sein.