• Unsere Mohair- oder Angoraziegen

    Ziegen_lang.JPG

    Angora- oder Mohairziege

    Die Angoraziege ist eine zu den Wollhaarrassen gehörende und bereits im Altertum im Nahen Osten anzutreffende langhaarige Ziegenrasse. Sie stammt ursprünglich aus der Provinz Ankara (Angora) in der Türkei. Sie wird vorwiegend in der Türkei, in Südafrika, Australien, Lesotho sowie Madagaskar gehalten. Die Tiere haben sich den Klimabedingungen der Trockensteppen, Wüsten und Gebirgsregionen gut angepasst. Sie besitzen langes, spiralig bzw. gelockt herabhängendes Haar, das als Mohair weltweite Bedeutung erlangt hat.

    Die Angoraziege ist eine klein bis mittelrahmige, vorwiegend einfarbig weisse Ziege mit hängenden Ohren und breit ausein-anderstehenden, nach hinten gedrehten Hörnern. Das Körper-gewicht schwankt zwischen 35 und 55 kg.

    Eigenschaften und Leistungen: Die Angoraziegen gehören zur Gruppe der Wollziegen und werden vornehmlich zur Produktion der Mohair-Wolle gehalten. Die Tiere sind spätreif, die Fruchtbarkeit ist mässig, in der Regel fallen nur Einlinge. Die Aufzucht der Lämmer ist sehr schwierig, da diese sehr klein geboren werden und die Mutterinstinkte nur gering ausgeprägt sind.

    Die Angoraziegen produzieren jährlich 3-6 kg Wolle. Die Tiere werden jährlich zweimal geschoren bei einer Stapellänge von je-weils 12-15 cm. Besonders gefragt ist die Wolle von Lämmern bis zum Alter von einem Jahr.

    Der Wollstapel soll möglichst weiss, glänzend, ausgeglichen und in sich gedreht sein (Ringellöckchen), Grannenhaare (Kremps) sind unerwünscht.

    Ziegen_Harley_kl.JPG
    Ziegen2.JPG
    Ziegen.jpg

    Kaschmirziege

    Die Kaschmirziegen kommen meistens aus China, der Mongolei oder dem nahen Osten. Kaschmirziegen können ein Gewicht von bis zu 50 Kilogramm erreichen. Die Böcke sind sichtlich grösser als die Ziegen und werden bis zu 70 Kilogramm schwer. Ein geschungenes Gehörn und herabfallende Schlappohren geben dem Tier ein individuelles Aussehen. Kaschmirziegen werden vor allem wegen ihrer Wolle gehalten. Das Flaumhaar ist sehr weich, fein und leicht. Kaschmir wärmt sehr gut, ist jedoch nicht sehr strapazierfähig. Kaschmir ist eine der kostbarsten Wollfasern überhaupt. Die Naturfarben sind weiss, grau, hell- und dunkelbraun.

    IMG_4096.JPG